Lifting für das Hinterteil

Als ich am Samstag das Bild von den beiden Armaturenbretten gezeigt hatte, konnte man auf dem Tisch auch noch etwas anderes liegen sehen. Die beiden hinteren Federn. Die habe ich mir auch mal mit nach Hause genommen.

Passat TS Federn hinten

Was als erstes auffällt: Sie sind dreckig. Auf den zweiten Blichk sieht man aber, das jeweils die Enden doch relativ sauber sind. Kein Wunder denn hier sitzt ja immer eine Gummischlauch zur Vermeidung von Klappergeräuschen. Der war allerdings dermaßen verhärtet, das fast nichts mehr davon übrig geblieben ist. Beim Ausbau der Federn kamen mir die Reste stückchenweise entgegen.

Diesen Schlauch galt es jetzt zu ersetzen. Dafür mußte aber erstmal der restliche Dreck runter.

Passat TS Federn hinten Reinigung

Eine Schäumwäsche mit anschließenden Bürtsenreinigung brachte den gewünschten Erfolg.

Aus der Gartenabteilung im Baumarkt besorget ich mir PVC-Schlauch mit 10 mm Innendurchmesser und 2mm Wandstärke. Den gibt es abgepackt in in einer Länge von 2,50 m. Genau richtig für zwei Federn.

Passat TS Federn PVC Schlauch

Mit Klebeband markierte ich mir vorher vier gleich lange Abschnitte. Mit etwas Flutschi und dem nötigen Nachdruck verschwand der Federdraht dann im Schlauch.

Passat TS Federn hinten Schutzschlauch

Fehlte nur noch das verschließen der Schlauchenden. Meinen Heißluftfön hatte ich leider nicht zur Hand, so mußte es ausnahmsweise mal mit offener Flamme gehen.

Passat TS Federn PVC Schlauch verschmelzen

Ist nicht ganz so optimal, da der brennende Schlauch sofort scharzen Ruß produziert. Mit Heißluft passiert das natürlich nicht.

Das endgültige verschließen erfolgte dann ganz simpel mit einer Kneifzange.

Passat B1 Federn PVC Schlauch

Auch hier wäre es eigentlich von Vorteil wenn sie schön mit dem Fön vorgeheizt wäre. Ging aber schlußendlich auch so.

Passat TS Federn Schlauchüberzug

Der Schlauch hat übrigens nicht nur den Sinn die Klappergeräusche zu verhindern. Positiver Nebeneffekt: Das Heck des Wagens kommt ein klienes Stück weiter nach oben. Sind bei zwei Windungen mit je zweimal 2mm Wandstärke des Schlauchs immerhin 8 mm. Bei den doch so gerne erlahmenden hinteren Federn beim 32er Passat nimmt man aber jeden Millimeter gerne an.

3 Kommentare

  1. Santana-Klaus

    Die 8mm mehr hast Du aber nur, wenn die oberen Windungen direkt aufeinanderlegen….

    Antworten
    1. OST

      Na gut, einigen wir uns zunächst auf 6mm.

      Antworten
  2. dette ecker

    ich habe bei meinem (FIAT 500) diese Überzüge weggelassen.
    Die ergeben ein schönes Klima für Rost…
    Bei mir war die Feder in diesen Bereichen um 50% weggerostet.
    Ist ein 40 Jahre altes Auto, hast also doch noch was Zeit 🙂
    Dette

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close