Kurz vorm Ziel

Richtig große Sachen stehen wohl nicht mehr an. Vielmehr gilt es jetzt noch die letzten Kleinigkeiten abzuarbeiten.

Los ging es mit den Rädern. Zur H-Abnahme will ich ja nicht mit irgendwelchen wilden Felgen vorfahren. Daher kamen jetzt erst mal die VW-Alus wieder rauf.

vw-alufelgen

Die passen natürlich zum TS, aber mir schwebt da ja noch etwas extravaganteres vor. Mal gucken was es letztendlich wird.

Die Reifen habe ich mir nochmal genau angegeuckt und etwas aufgefrischt. Sind nicht leider mehr die jüngsten. Mir sind aber keinerlei Beschädigungen oder Risse aufgefallen. Profiltiefe ist auch noch voll im Rahmen. Da sind noch locker 4-5 mm drauf. Bis vor drei Jahren bin ich mit den Räder ja auch noch auf meinem Rallye-Passat unterwegs gewesen. Ohne Probleme.

dot-nummer

Sicher nicht der Idealfall mit 15 Jahre alten Pellen umherzufahren, aber es gibt schließlich keinerlei Vorschriften wie alt ein Reifen auf einem Fahrzeug maximal sein darf. Ansehen tut man ihnen das Alter auf jeden Fall nicht.

Weiter ging mit einem Teil, daß sicher nicht von diesem Passat stammt. Ich bin mir auch gar nicht sicher wie lange es dieses Gitter auf der rechten Seite der Frontschürze überhaupt gab.

schutzgitter

Welchen Zweck es erfüllen soll erschließt sich mir bis heute übrigens auch nicht. Warum gab es dieses Gitter nur rechts? Links wo der Kühler sitzt, würde es in meinem Augen ja wenigstens noch einen Sinn ergeben.

Auf jeden Fall ziert es jetzt den Einlaß in meinem TS.

wechselrahmen-halter

Die vordere Halteplatte fürs Wechselkennzeichen hat dann auch gleich seinen Platz bekommen.

In unmittelbarer Nähe befand sich dann auch die Ölablaßschraube. Die lag jetzt ein paar Tage nebendran. Das Öl dürfte also richtig schön abgetropft sein. Zusammen mit der Schraube kam dann auch ein neuer Ölfilter an den Motor. Der gute OC47… Wohl der meistproduzierte Ölfilter der Welt. Jetzt konnte der neue Lebenssaft in den Motor.

motoroel-passat

Ich versuche es jetzt mal mit meinem teilsythetischem 10W-40, daß ich in fast allen meinen Fahrzeugen fahre. Nur der 74er bekommt das nicht. Da bin ich wieder zu 15W-40 zurückgekehrt, nachdem der Ölverbrauch mit dem etwas dünneren Öl doch merklich anstieg. Mal gucken wie der Motor vom TS mit einem solchen Öl zurecht kommt.

Es gab dann aber noch mehr an der Front zu tun. Die vordere linke Stoßstangenecke war bisher nur ein Provisorium. Da war nämlich der Haltstift abgerbochen.

stossstangenecke-passat

Mittlerweile hatte ich aber schon lange eine Ersatzecke liegen. Nur hatte ich die irgendwie schon gar nicht mehr auf dem Schirm. Gestern fiel sie mir dann noch mal in die Hände.

Dasselbe Spiel auch mit den vorderen Blinkergläsern. Die lagen ebenfalls schon lange in der Werkstatt.

lichtscheibe-blinker

Die alten Gläser waren zwar nicht schlecht, aber die neuen leuchten dann doch noch etwas kräftiger. Und wenn sie schon vorhanden sind, kann ich sie ja austauschen.

blinker-passat-ts

Wieder ein paar Teile weniger die darauf warteten verbaut zu werden.

Nächste Station auf dem Weg nach hinten waren dann die Wischer. Die Wischerarme hatte ich je neu lackiert und sie waren immer noch nicht montiert.

bosch-wischer

Frische 1-Euro-Wischer gabs bei ebay. Die lagen auch schon ewig in der Werkstatt. Es ist halt besser zu kaufen wenn´s günstig ist, als wenn man die Sachen dringend braucht.

Ein ganzes Stück weiter nach hinten brachte mich dann die Schwellerzierleiste.

zierleiste-schweller

Ist schon erstaunlich, wie sehr sich nur eine fehlende Zierleiste doch bemerkbar macht. Mit der Leiste gewinnt die Optik des Wagens doch erheblich.

Damit war ich auch schon Heck angekommen. Hier warteten noch zwei Sachen auf Vollendung.

Halterung-nummernschild

Natürlich brauche ich auch hinten die Montageplatte für´s Kennzeichen. Hier gehts in dem Ausschnitt recht eng zu. Genaues Ausmessen ist hier extrem wichtig. Ich hoffe das Kennzeichen paßt so hier rein. Ich hatte es leider gestern nicht dabei.

Zum Schluß folgte dann so ein Schritt, wo ich wieder mal sagen kann, daß meine grauen Zellen wohl noch ganz gut in Schuß sind. Dazu mußte der Volkswagen-Schriftzug auf der Heckklappe noch mal wieder runter.

volkswagen-schriftzug

Als ich das Schild im September letzten Jahres montiert hatte fehlte mir nämlich etwas.

hecklappe-loch

Eine Tülle war damals zu wenig. Das Schild hätte auch so gehalten, aber so richtig dicht ist das ohne den Einsatz natürlich nicht. Bevor da nach Wasser reinläuft, lieber den Pfusch von damals beseitigen.

Damit war ich eigentlich soweit durch. Ein abschließender Rundgang brachte dann aber noch einen Makel ans Licht. Manchmal sind es Kleinigkeiten die die Optik stören.

kappen-radschrauben

Damit sollte die Todo-Liste auch außen jetzt soweit abgeschloßen sein. Sicher werde ich hier und dan noch mal den Lappen schwingen, evtuell auch noch mal etwas Schwarz Matt aus der Dose versprühen. Das sind dann aber alles nur noch Schönheitskorrekturen.

Da die Post gestern noch fleißig war, kann ich wohl heute auch noch den endgültigen Abschluß im Innenraum vollziehen. Das zweite, hoffentlich jetzt richtig ausgewählte Poti ist gestern angekommen.
Dann kam aber noch eine Sendung, mit der ich noch gar nicht gerechnet hatte. Damit hat dann auch der provisorische Drehschalter im Handschuhfach, mit dem ich Verstärker und Bluetooth-Adapter separat einschalten kann, ausgedient.

gadget

Letzter Punkt dürfte dann der Einbau des Radios sein. Sollte eigentlich alles zu schaffen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close