Treffen + Ausfahrten

Oldtimertreffen in Pinneberg – Rückblick

Pinneberg mobil 2011 1

Sonntag ist Treffentag. Irgendwo findet man um diese Jahreszeit ja meistens etwas in der näheren Umgebung. Die alten Schätze wollen ja schließlich auch mal bewegt werden. Wenn man den ganzen Winter geschraubt hat, ist es eine richtige Wohltat, sich einfach nur reinzusetzten und loszudüsen. Gestern gings mit dem GLS nach Pinneberg, am nordwestlichen Stadtrand von Hamburg. Hier bin ich vorher auch noch nie gewesen. Die Ankündigung hörte sich recht vielversprechend an: Neben der Ausfahrt finden ein allgemeines Oldtimer-Treffen und ein Teilemarkt statt. Außerdem gibt es im Veranstaltungsbereich das norddeutsche Ford- sowie Audi / Auto Union-Treffen. Hinzu kommt auf der Drosteiwiese das norddeutsche Treffen der Citroen 2 CV (Ente) aller Baujahre. Sowie ein BMW-, Trabant-, Wartburg-Treffen.

War auch ein echt schönes Gelände. Das Treffen fand auf der Wiese im Drosteipark und der angrenzenden Fußgängerzone statt. Hier war auch der Teilemarkt und das Auditreffen angesiedelt.

Pinneberg mobil 2011 1

Pinneberg mobil 2011 2

Vom norddeutschen Auditreffen hätte ich mir jetzt allerdings etwas mehr erhofft. Mehr als 10 Audis waren nicht vor Ort.

Auch sowas ist natürlich auf Oldtimertreffen heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Pinneberg mobil 2011 3

Ein Ford Capri in typischer 80er-Jahre Lackierung und einem bis ins letzte Detail veredeltem Motor. Viele von diesen wilden Umbauten sind längst in der Versenkung verschwunden. Aber so war die Zeit halt. Ein Zeitzeuge der damaligen Tuningkultur.

Pinneberg mobil 2011 4

Bei so einem herrlichen Ausblick mußte ich einfach auf den Auslöser drücken….

Bei diesen Klassikern der gehobenen Preisklasse schaue ich in der Regel gar nicht so genau hin. An den ganzen Mercedes, Porsche und wie sie alle heißen, hat man sich irgndwie schon sattgesehen.

Pinneberg mobil 2011 5

Das sticht so sein grauer 911S Targa richtig ins Auge.

Genauso wie dieses Modell schwedischer Autobaukunst.

Pinneberg mobil 2011 6

Ein Saab 96 im Rallye-Trimm mit Ford V4-Motor. Solche Fahrzeuge wurden durchaus erfgolgreich bei Rallyes eingesetzt.

Wie war das noch mit der Rostanfälligkeit und den früh sterbenden Motor beim Autobianchi A112?

Pinneberg mobil 2011 7

40 Jahre alt, 1. Hand, unrestauriert und 678.000 km auf der Uhr. Der stand wirklich super da. Wie kriegt man sowas bloß hin?

Der Teilemarkt war leider auch nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte. Aber er hielt eine schöne Überraschung für mich bereit.

pinneberg mobil 2011 8

Ein zwar etwas eingestaubtes, aber ansonsten niegelnagelneues Luftfiltergehäuse.
Gibtst mir ´nen Zehner…„. Ich hab dann nicht mehr gehandelt….
Bis auf diesen ominösen Schlauchanschluß (links im Bild), ist das Ding vollkommen identisch, mit dem des GLS. Den soll er dann auch demnächst bekommen. Den Anschluß mache ich einfach zu. Wofür der sein soll, weiß ich sowieso nicht. Hab´ ich noch nie gesehen.

Somit war das mal wieder ein sehr gelungener Sonntagsausflug. Wäre ich noch etwas länger vor Ort geblieben, hätte ich mir sogar noch viele weitere Fahrzeuge mitbekommen. Ca. 150 Oldtimer waren nähmlich noch unterwegs auf der Ausfahrt. Ich wollte mein Schäfchen aber noch vor dem drohenden Regen wieder im Stall haben.

70er Jahre Oldtimertreffen auf dem Kiekeberg – Rückblick

Kiekeberg 2011

Obwohl das Treffen nur gut 6 km von mir zu Hause entfernt ist, hatte ich es bisher noch nie geschafft, hier mal vorbeizuschauen. Gestern habe ich das Treffen mal mitgenommen.
Letztes Jahr gab es ein 50er Jahre Oldtimertreffen und in diesem Jahr waren die 70er an der Reihe. Zugelassen waren Oldtimer der Jahre ´65-´79. Das würde ja wie die Faust aufs Auge passen.
Der Kiekeberg ist eigentlich ein Freilichtmuseum. Hier werden verschiedene Themen aus den letzten Jahrhunderten zur Schau gestellt. Vom Ambiente her ist es wirklich urgemütlich. Viele alte Häuser und Scheunen, die irgendwo abgerissen werden sollten, wurden hier wieder originalgetreu aufgebaut. Ein ländliches Idyll, direkt am Stadtrand von Hamburg.

Kiekeberg 2011

Leider hatte ich morgens mal wieder ein Problem mit meinem Bett. Ich bin mal wieder nicht herausgekommen. So bin ich erst gegen Mittag dort aufgeschlagen. Wie sich zeigen sollte, war das genau 3 Fahrzeuge zu spät. Ich direkt hinter einem DAF und einem Triumph aufs Gelände gefahren. Dem Triumph kam dann auch schon ein ganz aufgeregter Ordner entgegen. Er mußte umdrehen, kein Platz mehr auf dem Gelände. Es blieb mir also auch nichts anderes übrig. Umdrehen und im vorderen Bereich einen Platz suchen. Nicht ganz so toll… Hier kamen zwar alle Besucher vorbei, aber irgendwie war man vom eigentlichen Geschehen zu weit weg.

Kiekeberg 2011 1

Noch weniger toll fand ich den Platz, als ich gesehen habe, was für Fahrzeuge da alles bereits auf dem Gelände standen.

Kiekeberg 2011 2

Ein Golf Cabrio, wo sogar „EZ 1983“ auf dem Nummernschild steht, paßt da irgendwie nicht ganz in den Zeitrahmen. Und das war bei weiten nicht das einzige Auto, daß mir meinen Platz weggenommen hat.
Es waren auch viele Fahrzeuge vor Ort, die eindeutig vor 1965 gebaut worden sind.

Kiekeberg 2011 3

Kiekeberg 2011 4

Kiekeberg 2011 5

Kiekeberg 2011 7

Kiekeberg 2011 6

Geboten wurde aber eine ganze Menge: Live-Musik und Musik von der Platte aus den 70ern, die 70er Jahre Modenschau war ein echter Hingucker, in den verschiedenen Scheunen gab es Sammlermärkte und verkehrshistorische Filme.

Die Oldies habe ich eigentlich alle nur im vorbeigehen angeguckt. Ich bin immer wieder irgendwo im Schnack aufgehalten worden und kam kaum richtig ums Gelände.

Leider war man aber zu weit von seinem eigenen Auto weg. Ein etwas bitterer Beigeschmack. Wenn die Baujahrbegrenzungen immer so lasch gehandhabt werden, muß ich wohl das nächste mal früher aufstehen. Vom Ambiente her würde sich das auf jeden Fall lohnen.

Volvo-Treffen in Radbruch – Rückblick

volvo P1800 achse

Nur alle 2 Jahre findet dieses Volvo-Treffen mit Teilemarkt in Radbruch bei Winsen/Luhe statt. Gestern war es wieder soweit. Eckart begrüßte Volvofahrer aus nah und fern, zu seinem Tagestreffen. Und dieser Einladung folgen immer eine ganze Reihe von Leuten. Ich habe mir jetzt nicht alle Kennzeichen akribisch notiert, aber aufgefallen sind mir unter anderem auch Teilnehmer aus Leverkusen und Köln. Für ein Tagestreffen ist das schon eine beachtliche Entfernung.
Dagegen waren meine 30 Minuten Anreise geradezu lachhaft. Bevor ich die Reise allerdings antrat, sorgte ich erst mal für ausreichend Last auf der Hinterachse.

volvo P1800 achse

Das ist eine Hinterachse eines Volvo P1800. Diese lag jetzt schon über 1 Jahr bei mir in der Garage. Alex aus Goslar hatte sich ich im Februar letzten Jahres, so ein Fahrzeug etwas nördlich von Hamburg gekauft. Ich lud damals noch ein paar Teile ein und lagerte sie ertsmal bei mir ein. Die Sachen gab es damals, noch zu dem P1800 dazu, aber er konnte sie selber nicht mehr unterkriegen. Wir haben uns zwar in der Zwischenzeit schon des öfteren getroffen, aber in einem 32er Passat macht sich das Ding irgendwie nicht so gut.

In Radbruch hat Alex die Achse dann gestern übernommen. Er war mit seinem schokobraunen Volvo 240 Diesel gekommen. Und wenn ein Auto noch mehr Ladefläche als mein 9er hat, dann ist es der 2er von Volvo.

volvo 945 245

Man beachte die Länge der hinteren Seitenscheibe. Die ist beim 2er bestimmt noch mal 20 cm länger.

Nach dem „geschäftlichen“ Teil, drehten wir dann unseren Runden über den Platz. Schließlich waren wirklich tolle Fahrzeuge vor Ort.

volvo amazon Kombi

Volvo Amazon Kombi. Der erste wirkliche Kombi von Volvo. Vom Buckelvolvo gab es zwar auch eine Version mit großem Heck, aber das ging eher in Richtung Lieferwagen. Das war der Volvo Duett.

volvo 2er 7er v90

Und hier die Enkel der Amazon. Vom 2er, über den 7er bis zum V90. Der V90 war die letzte Evulotionstufe des 9ers und der letzte Volvo mit Längsmotor.

Volvo 262 Bertone

Volvo 262 Bertone mit ab Werk gechopten Dach

volvo 165

Ein Volvo 165. Ein Fahrzeug, das es eigentlich gar nicht gegeben hat. Über den Vorserienstatus kam er nie hinaus. Auch das ist ein Eingenbau eine Karosseriebaumeisters. Dem Heck eines frühen 245, wurde die Front eines 164 verpaßt. Das es sich um ein Eigenbau handelt erkennt man übrigens sofort am Schiebedach. Ein 245, also ein 2er Kombi, gab es nie mit Schiebedach.

volvo P1900

Und noch eine Rarität. Einer von wohl nur 67 gebauten P1900. Es sollten ursprünglich viel mehr werden, aber nachdem sich der damalige Volvo-Chef so ein Exemplar mal übers Wochenende ausgeliehen hatte war Schluß. Er ließ die Produktion am Montag sofort stoppen. Der Rahmen war nicht steif genug, die GFK-Karosserie nicht dicht und auch nicht sauber verarbeitet. Das Auto war einfach zuweit entfernt von den Qualitätsstandards, die Volvo damals vorgab.

Leider spielte das Wetter am Nachmittag nicht mehr so richtig mit. Es stürmte und ein Gewitter zog auf. So leerte sich der Platz dann doch recht zügig. Ich machte mich dann auch auf dem Heimweg.
Trotzdem hat sich der Ausflug gelohnt. Volvo ist echt eine wirklich abwechslungsreiche Marke, die viele interessante Fahrzeuge herausgebracht hat. Wenn ich nicht schon so viele Passat hätte, wäre das sicher eine tolle Alternative. Aber einen hab ich ja schon….

30. Bockhorner Oldtimermarkt – Vorschau

bockhorn

Seit dreißig Jahren gibt es den Bockhorner Oldtimermarkt jetzt.

bockhorn

In diesem Jahr ausnahmsweise am ersten Juniwochenende vom 3. bis 5 Juni, findet der riesige Teilemarkt mit Oldtimertreffen statt. Für mich einer der freudigsten Pflichttermine überhaupt. Auch viele Besucher erliegen dieser Anziehungskraft schon zum 30. Mal und pilgern an den Schauplatz des vielleicht größten und vielfältigsten, in jedem Fall aber schönsten Oldtimermarktes und Treffens klassischer Fahrzeuge. Zwischen den über 3.000 Oldtimerfahrzeugen, unvorstellbaren Mengen von Ersatzteilen und stilechten Accessoires, bevölkern viele Sammler, Schrauber und Schaulustige das 150.000 Quadratmeter große Ausstellungsgelände. Sie alle verbindet die Faszination alter Technik, die Individualität ausdrückt und ein Stück Geschichte des vergangenen Jahrhunderts erzählt. Für drei Tage wird hier Benzin geredet und Erfahrungen werden ausgetauscht. Und diese drei Tage braucht man eigentlich auch wenn man sich wirklich alles genauer anschauen möchte. An einem Tag kriegt man nur ein Bruchteil der Verkaufsstände vernüftigt abgegrast.

bockhorn lageplan

Ich versuche wieder einen Platz links von Freigelände „B“ zu bekommen. Freitag Mittag bin ich spätestens vor Ort, da sollte man noch einen Platz bekommen. Es lohnt sich so früh vor Ort zu sein, denn es ist einfach toll zu sehen was da so alles im Laufe des Tages eintrudelt. Das parkähnliche Gelände steuert sein übriges dazu bei, ein richtig entspanntes Wochenende dort zu verbringen. Die Stimmung hier ist einfach nur genial. Ich kenne kein anderes Treffen, auf dem es so entspannt und freundlich zugeht. Es ist hier völlig egal, mit was für einem Fahrzeug du angereist bist. Hier schnackt der Rocker mit dem Bänker, da steht der Käfer neben dem SL, der Opa bringt seine Enkel mit. Einfach nur toll ! Guckt Euch mal die Diashow auf deren Homepage an. Ich finde selbst hier kommt die einmalige Stimmung sehr gut rüber.
Ich freue mich schon wieder riesig auf die tollen Tage.

Feuertaufe bestanden und Oldtimertreffen Bad Oldesloe

schellen unterdruckschlauch

Bereits am Samstag habe ich mich noch mal um den GLS gekümmert. Seit ich die Lagerschalen und die Kopfdichtung im Januar erneuert hatte, bin ich mit dem noch überhaupt nicht unterwegs gewesen. Nach dem Zylinderkopfdichtungswechsel hatte es ja noch das Heizungsventil erwischt. Wurde mal Zeit endlich die Restarbeiten abzuschließen. Viel war eigentlich für die erste Probefahrt nicht mehr zu machen. Den Motorraum habe ich noch etwas von den ganzen Kühlwasserresten befreit, Luftfilter wieder montiert und die Schellen vom Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker habe ich noch erneuert.

schellen unterdruckschlauch

Die alten Schellen waren nicht mehr besonders ansehnlich.

motorraum GLS

Die Zahnriemenverkleidung kommt später noch rauf. Erst mal gucken ob er vernüftigt läuft. Dann gibts auch noch die Kühlerverkleidung zurück.

Nachdem dann die Stromversorung auch noch wieder hergestellt wurde, gings auf die erst kleine Testfahrt. Mal sehen ob der Motor auch nichts verlernt hat.
Die Testfahrt hätte allerdings fast ein abruptes Ende gefunden. Irgendwie war ich wohl mal wieder, vom Kippen suchen, etwas abgelenkt und übersah wohl einige Verkehrsschilder, die auf eine Vollsperrung der Straße wegen Bauarbeiten, hingewiesen hatten. Hab ich echt nicht gesehen….
Da mir die Strecke sehr geläufig ist, wußte ich wann ich am Ortsende wieder aufs Gas treten kann, 80 bis 90 Sachen hatte ich wohl schon drauf, als da hinter einer Kurve, auf einmal eine Armada von Absperrzäunen, quer über die Straße verteilt, die Weiterfahrt unterband. Das half nur eins: Vollbremsung.

Mit quietschenden Reifen, kamen wir ca. 2m vor der Absperrung, quer, mitten auf der Straße zum stehen. Durch die nicht unerhebliche Geräuschkulisse, hatten wir die Blicke der Anwohner auf jeden Fall auf unserer Seite. Mein Beifahrer hatte eine ganz komische Gesichtsfarbe, aber sonst gings es ihm wohl gut.

Uns blieb jetzt keine Wahl. Wir mußten umdrehen. So traten wir wieder den Rückweg zur Werkstatt an. Nach der Ankunft, gab es noch mal einen kurzen Blick unter die Haube. Nichts außergewöhliches festzustellen.

Gestern gab es dann eine längere Bewährungsprobe für den Motor. Die Strecke Hamburg – Bad Oldesloe – Lübeck – Hamburg stand auf dem Programm.

In Bad Oldesloe fand eine Autoaustellung mit kleinem Oldtimertreffen statt, welches ich mal so im Vorbeifahren mitgenommen habe. War nicht so viel los, so daß ich mich da nach einer knappen Stunde schon wieder auf die Weiterfahrt gamacht habe.

Oldtimertreffen Bad oldesloe

Schöner BMW 323i im Alpina Design.

Oldtimertreffen Bad oldesloe 1

Einen Gurkenhobel auf der Heckscheibe kenne ich ja. Aber an den Seitenfenster? Da ist ja mal richtig fies.

Oldtimertreffen Bad oldesloe 2

Wenigstens hatte ich standesgemäße Nachbarn.

In Lübeck war ich dann mal wieder viel zu früh. So blieb noch etwas Zeit für ein paar Fotos vor historischer Kulisse.

Passat GLS automatic Lübeck

Am Abend ging es dann wieder zurück nach Hamburg. Auf dem Heimweg bekomme ich des öfteren mal einen schweren rechten Fuß. Die A1 war leer, die Luft war abgekühlt, also gab es auch mal einige Vollgaßpassagen. Ich muß ja schließlich wissen ob der Motor auch solche Strapazen ohne Mucken mitmacht.

Ich habe gestern Abend nicht mehr unter die Haube geguckt, aber das Lauf- und Leitungsverhalten des Motors ist völlig in Ordnung. Öldruck ist ausreichend vorhanden, Temperatur ist im normalen Bereich. Die ganzen Reparaturen scheinen erfolgreich gewesen zu sein.

30. Oldtimertreffen in Braunschweig – Rückblick

Oldtimertreffen Braunschweig 2011

Am 1.Mai steht das Oldtimertreffen in Braunschweig bei mir fest im Terminkalender. Natürlich war ich auch dieses Jahr wieder vor Ort. Zu einer sehr unchristlichen Uhrzeit ging es morgens los. Um 6.15 Uhr habe ich mich mit Jörg auf den Rastplatz Harburger Berge getroffen. Jörg kam mit seinem miamiblauen ´78er Vari. Ich war ebenfalls blau unterwegs, allerdings marathonblau.
Gemeinsam nahmen wir die vor uns liegenden 170 km in Angriff. Überpünktlich sind wir am vereinbarten Treffpunkt kurz vor dem Veranstaltungsgelände eingetroffen. Insgesamt waren wir bei der Einfahrt zum Treffen ca. 15 Passat und Santana. Ein paar Nachzügler kamen noch hinterher.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Parkordnung, konnten wir kurz vor 9.00 Uhr endlich mit dem gemütlichen Teil des Tages beginnen.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-1

Wie auf dem Foto nur zum Teil zu sehen, waren wir insgesamt mit 4 1/2 32ern vor Ort.
4 1/2? Naja, mein ´74er L, Michaels ´77er GLS, der ´78er Vari LS von Jörg und Dirks ´79er GLS samt Anhang. Der Anhang ist hier allerdings nur zu erahnen.

Dafür hier noch mal eine volle Breitseite.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-2

Ein wirklich sehr gelungener Anhänger aus einem ´78er Vari. Dirk hat hier die letzten zweieinhalb Jahre gewerkelt, um aus einem Rosthaufen, dieses Schmuckstück zu zaubern. Hut ab, vor dieser wirklich erklassigen und sehr detailverliebten Arbeit.

Natürlich war der Anhänger ein wahrer Publikumsmagnet. Es gab kaum eine Minute, in der er nicht von Schaulustigen umringt war. Ein paar Details? Bitte sehr.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-3

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-4

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-5

Und man muß sich über die innere Größe wirklich wundern. Ich hab´s probiert. Ich kann mich da mit meinen knapp 1,90m, ganz beqeuem drin langmachen. Leider war mir ein Mittagschläfchen nicht gegönnt.
Es war einfach zu viel Trubel um den halben Passat. An schlafen war da nicht zu denken….

Wer sich einmal die ganze Geschichte dieses Anhängers anschauen möchte, sei Dirks Fotogalerie im Forum der Passat-Kartei-Deutschland zu empfehlen. In 70 Bildern hat er alles bis ins letzte Detail festgehalten. Unbedingt mal reinschauen, denn so schön sah der halbe Vari nicht immer aus. Soviel Arbeit steckt in nur ganz wenigen Fahrzeugen. Die Basis wäre allerdings nicht mal etwas für den Metallverwerter gewesen, so wenig intaktes Blech war dort noch vorhanden.
Dirk hat mir mitgeteilt, daß die Bilder im Forum nur für registrierte Mitglieder sichtbar sind. Daher gibt es hier noch mal den Link zu carsablanca.de. Hier sind allerdings lange nicht so viele Bilder.

Nun aber noch mal kurz zurück zum Treffen. Es gab ja auch noch ein bisschen was anderes zu sehen.

Der Besitzer dieses Unkats, hat noch 3 andere Volvo dieses Typs und wollte mal etwas außergewöhnliches haben.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-6

Ein gechopter Volvo 745. Auffälig hier ist jedoch auch die Motorhaube. Diese komischen Aufsätze sehe ich in letzter Zeit des öfteren. Was bauen die da bloß für komische Motoren ein?

In eine ganz andere Richtung schlagen die nächsten beiden Vehikel. Fahrräder mit Hilfsmotor vom Laurin & Klement.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-7

Diese beiden Herren kann man getrost als die Urväter der Marke Skoda bezeichenen. Die Stücke stammen aus den Jahren 1902 und 1905.

Dann habe ich da an einem Verkaufstand noch einen Aufkleber entdeckt.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-8

Wer ist nun blöd? Der Aufkleberhersteller oder ich ? Ich versteh´s nicht….

Zum Abschluß noch zwei unkommentierte Fotos aus den Passat-Reihen.

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-9

Oldtimertreffen Braunschweig 2011-10

Nun aber genug für heute, mir brennt der Schädel. Trotz meiner Prinz Heinrich-Mütze, hat die Sonne doch wieder kräftig zugelangt. Den ersten Sonnenbrand des Jahres gab mal wieder in Barunschweig. Und das nicht zum ersten Mal.

30 Jahre VW Santana – 10 Jahre SZBS – Rückblick

pc

Auf der Franfurkter IAA, wurde 1981 der VW Santana ertsmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Auto, daß es in Deutschland eigentlich nie so richtig geschafft, dem ihm angedachten gehobenen Status, zu erfüllen. Zumindest die Verkaufszahlen blieben weit unter den ursprünglichen Erwartung von VW zurück. Der Name Volkswagen und ein „Luxusauto“ ließen sich vor 30 Jahren schwer unter einen Hut bringen.
Selbst heute ist VW der endgültige Durchbruch in dieses Segment noch nicht vollständig gelungen.
Es gibt aber zwei Personen, die sich sehr intensiv mit diesem Modell befassen. Tilman und Klaus. Gemeinsam gründeten sie vor 10 Jahren das SZBS. Viele bringen diese Abkürzung zunächst unweigerlich mit igrendwelchen TV-Shows aus dem Privatfernsehen in Verbidung. Aber weit gefehlt. Dechiffriert ergibt sich einfach: Santanazentrum Braunschweig

Soweit zur Vorgeschichte. Am Samstag luden Tilman und Klaus zu einem „Stammtisch außer Haus“, nach Wolfsburg ein, um diese beiden runden Geburtstage zu feiern.
Treffpunkt für alle Gäste war die Zentrale des Volkswagen Classic Part Center.

pc

Hier gab zunächst es eine exklusive Führung durch die Räumlichkeiten. Diese wurde von Jörn, seines Zeichens Pressesprecher vom CPC persönlich durchgeführt.

cpc1

War echt interessant hier einmal hinter die Kulissen blicken zu dürfen. Mittlerweile verlassen hier wohl rund 400 Sendung pro Tag das Lager.
Im Anschluß an den Rundgang, gab es noch die Möglichkeit, ausgewählte Teile für dem Santana/Passat 32B zu deutlich reduzierten Preisen zu bestellen. Diese wurden dafür extra in einer Nebenhalle präsentiert.

Nach dem Besuch dem Besuch beim CPC, ging es dann gemeinsam zum AutoMuseum. Hier gab es dann auch noch Zeit, sich auf dem Parkplatz etwas näher mit den eigentlichen Stars der Veranstaltung zu beschäftigen.

automuseum

automuseum santana

Nicht neu, ist ja die Erkenntnis, daß Autos die aus dem Rahmen fallen, besondere Blicke auf sich ziehen. So auch dieses Exemplar.

automuseum santana 1

Neben Santanas, waren aber auch diverse alte Passat vor Ort. So konnte ich zum ersten Mal das fertiggestellte Syncroprojekt von Johnson live in Augenschein nehmen.

syncro johnson

Es war seine erste größere Tour nach der Komplettrestaurierung. Ist wirklich sehr schön geworden. Die Arbeit hat sich gelohnt. Daumen hoch.

Auch vier 32er Passat waren vertreten.

automuseum 32er

Im Uhrzeigersinn: Michaels 76er LS, Dirks 74er L, mein 74er L und Christians 80er GLI Vari

Zur Feier des Tages bekamen die Santana natürlich auch im Museum einen Sonderplatz.

automuseum santana 2

Dabei auch der Santana 2000, wie er zur Zeit in China gebaut wird. Zwei Fahrzeuge stammten direkt vom SZBS.

Ich habe mich natürlich auch nochmal bei den richtigen Passats umgesehen.

passat gti

Der Passat GTI. Eine Studie, die es nicht zur Serienreife geschafft hat. In Natura hat es ja nur zum GLI gelangt.

Am frühen Abend ging es dann noch zum gemeinsamen Essen in die Wolfsburger Altstadt. Hier wurde der sehr abwechslungsreiche Tag abgeschloßen.
Auf diesem Wege noch mal einen herzlichen Dank an Tilman und Klaus für diesem wirklich gelungenen Geburtstag.

Saisonauftakt – Oldtimertreffen in Dibbersen – Rückblick

dib111

Bei Kaiserwetter und Temperaturen um die 20°C habe ich gestern wie geplant, daß kleine aber feine Oldtimertreffen in Dibbersen, mit meinem ´74er Passat besucht. Obwohl, so klein ist das nun auch nicht. Angefangen hat das mal auf dem Gelände eines Hotels, mittlerweile stehen die alten Autos auf mehreren Höfen und Straßen quer durch den Ort verteilt. Am Samstag steht schon seit einigen Jahren eine Oldtimer-Ausfahrt durch die nährere Umgebung auf dem Programm. Ich hatte mir dafür zwar die Anmeldeunterlagen schicken lassen, dann aber nicht den nötigen Ehrgeiz gehabt. So blieb es bei dem gestrigen Tagesausflug.

dib111

Hier begann der Spaß und zog sich dann quer durch den Ort.

Hier nun mal ein kleiner Rundblick.

dibcapri

dibaudi

dibaudi80

dibhonda

dibhonda2

dibmatra

dibpassat1974

dibpassatvariant

dibaudi100

dibsm

dibtopchop

Gut, daß es nicht geregnet hat. Sonst wäre dieser V8 wohl zur Löschwasserpumpe mutiert.

Ist es eigentlich Zufall, daß ich so viele blaue Fahrzeuge fotografiert habe. Oder war ich durch meinen Marathonmetallic vorbelastet?

War ein richtig schöner Tag. Endlich mal wieder raus an die Sonne. Hier und da gequatscht, alte Bekannte wiedergetroffen, der Passat ist nach über 2 1/2 Jahren Standzeit ohne Mucken gelaufen.
So kanns weitergehen.

1.Mai: 30. Oldtimertreffen in Braunschweig – Vorschau

bs

Es ist die Zeit, wo die ganzen Bekanntmachungen für die Treffen der nächsten Saison verschickt werden. Auch die Einladung zum 30.Oldtimerttreffen in Braunschweig war neulich wieder dabei.
Ich habe mich zwar auch noch nicht angemeldet, aber hier drängt die Zeit auch nicht. Anmeldeschluß ist am 15.April. Das Treffen findet aus dem Braunschweiger Messegelände statt und bietet reichlich Platz. Laut Veranstalterangaben fanden sich im letzten Jahr dort etwa 900 Teilnehmer und ca. 10.000 Besucher ein. Das ist schon beachtlich. Und das fast ohne luftgekühlte VW´s, denn die weilen am 1.Mai zum größten Teil beim Maikäfertreffen in Hannover.

bs

Die diesjährige Plakette soll an das erste Oldtimertreffen des BATC vor 30 Jahren in Braunschweig-Riddagshausen unter der Bock-Windmühle erinnern. Weitere Infos und die Anmeldung zum Treffen sind auf der Homepage des Braunschweiger Auto Touren-Club e.V. zu finden. Hier gibt es auch eine Übersicht der bereits eingegangenen Nennungen mit Fotos der gemeldeten Fahrzeuge.

Auch wenn ausreichend Platz auf dem Gelände zur Verfügung steht, ist eine vorherige Anmeldung auf jeden Fall erforderlich.

ORIGINAL IST OPTIMAL – 8. Treffen beim Kaleu – Vorschau

orininal ist optimal

Sicher längst kein Geheimtip mehr, aber sicher dem einen oder anderen doch noch nicht bekannt.
Am Samstag den 13.August 2011 findet das mittlerweile achte Audi, NSU, VW und Porsche Old und Youngtimertreffen beim Kaleu statt. In diesem Jahr dürfen Fahrzeuge im „Original-Zustand“ bis Baujahr 1987 teilnehmen.

orininal ist optimal

Eine telefonische Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Unangemeldete Gäste erhalten keine Zufahrt zum Gelände. Dahinter steht keine böse Absicht von Marco, sondern auf das Gelände passen einfach nicht mehr Fahrzeuge.

Ich bin schon seit vielen Jahren dabei und bin immer wieder begeistert von der netten Atmosphäre und dem gemütlichen Veranstaltungsgelände. Die tollen Fahrzeuge tun natürlich ihr übriges.

Weitere Info´s und Fotos der vergangenen Treffen findet Ihr bei Marco auf der Homepage

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close