Die ersten Teile trudeln ein

Gleich nach der Abholung meines Passat TS habe ich mich daran gemacht, mal grob überschlagen welche Teile mir zum Zusammenbau noch fehlen. Viel ist es eigentlich nicht. Am meisten Kopfschmerzen bereiten mir zur Zeit eigentlich nur die Sitze. Aber da findet sich auch was.

So habe ich mich mal wieder dem Online-Schopping hingegeben. Erst mal Sachen die ich in naher Zunkunft brauche zusammengestellt.

Die ersten drei Sendungen sind auch schon eingetroffen. Ich fange mal mit dem vielleicht Ungewöhnlichtsten an.

Malervlies

Ein großer Karton voll mit Malervlies. Nicht etwa zum Schutz des Werkstattbodens für die kommenden Mike Sanders-Orgien, sondern mir schwebt vor, das Zeug als zusätzliche Dämmung zu verarbeiten.
Unterm Teppich, unter der Rücksitzbank und eventuell auch noch hinter den Türverkleidungen. Mal gucken. Ist ein Versuch. Nichts muß, aber alles kann.

Dann darf natürlich das obligatorische Fettband nicht fehlen.

Fettband-mike-sander

Das kommt später unter sämtliche Anschraubkanten der vorderen Kotflügel. Ist ein Textilband, welches mit dem Mike Sanders Korrosionschutzfett getränkt ist.

Und dann hab ich natürlich auch noch mal die alten Teilekataloge von VW gewälzt und so einiges an Kleinkram beim Classic Parts Center geordert.

Kleinteile-classic-parts-center

Wirklich alles nur Kleinkram. Zwanzig verschiedene Positionen standen zum Schluß auf der Liste. Manchmal sind es halt die kleinen Dinge die das Auge des Betrachters erfreuen. Was ist dagegen schon eine angerostete Hinterachse?

Ich war wirklich angenehm überrascht, was da noch so alles lieferbar war. Über den Punkt mich zu ärgern wenn es etwas nicht gibt, bin ich schon lange hinaus. Dafür freue ich mich umso mehr, wenn auf einmal Teile erhältlich sind, mit denen ich nie gerechnet hätte. Im Laufe des Zusammenbaus werde ich bestimmt noch mal auf das eine oder andere Teil besonders hinweisen.

Für ein Teil gibt es zwar von VW eine gültige Ersetzung, die hat allerdings einen kleinen Haken. Die Farbe stimmt nicht mehr mit der Originalausführung überein. Hier bin ich aber anderweitig fündig geworden.

Spreizniet-weiss

Was hier in der Tüte jetzt noch leicht grünlich schimmert, ist in Wirklichkeit weiß und bei VW würde man es jetzt nur noch in schwarz bekommen.

Manchmal sind es halt die kleinen Dinge. 😉

9 Kommentare

  1. Nils

    Schönes Puzzle.

    Gabs beim späten TS eigentlich noch die Grabsteinsitze?

    Antworten
    1. Dirk Marks

      Dürfte es eigentlich nicht, es sei denn der Wagen wurde spät zugelassen und stand auf Halde.

      Per Februar´75 (wahrscheinlich Mitte) wurden die Sitze auf zweiteilig mit Schaumpolster umgestellt.

      Anfangs wurde das noch als M-Ausstattung geführt (Sitz+Kopfstütze), dann wurde es Standard und die Federkern-Roßhaar-Grabsteine fielen weg.

      Ob die Umstellung bei Kunstleder beim L/LS zeitgleich war weiß ich nicht und auch nicht, ob überhaupt TS mit Kunstleder verkauft wurden.

      Gruß,
      Dirk.

      Antworten
      1. OST

        TS mit Kunstleder gab es auf jeden Fall. Erinnerst Du Dich noch an den cliffgrünen TS an den ich mal dran war. Gut. daß mir den jemand vor der Nase weggeschnappt hat.

        Antworten
        1. Käfertönni

          Jepp, meiner hatte auch ab Werk schwarzes Kunstleder drin…Die Sitze schwirren jetzt irgendwo in Weyhe rum…

          Antworten
  2. pizza

    Moin moin Olaf.
    Ja, die liebe HA 😀 da will ich aber mal nicht weiter drauf rum reiten.
    Ich muss mal wieder rumschauen um wirklich den vorher- nachher effekt zu erleben.
    Diese Mike sanders Geschichte kannte ich immer nur vom hören sagen. Aber mal live zu sehen/lesen ist schon was anderes. Mal sehen ob ich nich auch noch son kochgeschirr zulege 😉
    Weiter so (Y)

    Antworten
    1. OST

      Von der Fett-Orgie werde ich sicher noch etwas öfter und auch noch etwas ausführlicher berichten.
      Ich wollte eigentlich bei Dir mal rumkommen und noch etwas stöbern. Außerdem steht da gleube ich immer noch was rum, was mal ein pflegende Hand benötigt…

      Antworten
  3. Andreas

    Als Dämmaterial würde ich nichts nehmen, das Feuchtigkeit speichern kann, sondern nur Schaumstoff mit geschlossenen Poren und z.B. Alubutyl. Das Malervlies saugt doch wie ein Schwamm…

    Antworten
  4. Stan

    als ich bei mir den Bitumen entfernt habe, war dort sogar Wasser dazwischen, der klebt ja nicht überal vollflächig auf. dann müsstest du wohl Schweißbahn verlegen 😀

    Antworten
  5. Urs

    Trocellen-Matten sind zum Isolieren auch ganz ordentlich.

    Die weißen Clips sind für die Alu-Einstiegsleisten, oder? Gibts (oder gabs?) auch beim Conrad-Electronic in weiß, da hab ich welche geholt.

    Gruß Urs

    P.S.: Viperngrün ist großartig!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close