Aktion „Sauberer Tunnel“

Wenn ich neulich nicht so nachlässig gewesen wäre, hätte gestern schon das Versiegeln der Schweißnähte auf dem Programm gestanden. Mit diesem Plan bin ich auch zur Werkstatt gefahren.

Ich hatte die Dose mit der Karosseriedichtmasse quasi schon griffbereit. Nach einem abermaligen Durchwischen im Tunnel wollte ich loslegen.

Getriebetunnel-sauber

Dann aber stolperte ich über Stellen die ich schlichtweg vergessen hatte. Hier sind sie unter der seitlichen Getriebaufhängung schon zu erahnen.

In der Nahaufnahme zeigen sich hier deutlich Einschläge im Steinschlagschutz und teilweise auch schon leichte Rostansätze.

steinschlagschutz-loch

Die kann ich unmöglich einfach so übersprühen. Das geht dann doch gegen meine Ehre.

Wenigstens der Rost muss weg und dabei konnte ich dann auch gleich die Übergänge von Blech zum Steinschlagschutz angleichen.

rost-unterboden

So kommt auch da jetzt noch eine Schicht Brantho Korrux drüber. Die Dose hätte ich sowieso noch wieder aufmachen müssen, da ich beim letzten Grundieren leider nicht alle Schleifstellen erwischt habe. Das schimmerte mir partiell noch zuviel blankes Blech durch.

Die Dose blieb jetzt aber erst mal noch zu. Hätte ich jetzt schon gepinselt, wäre der Tag gelaufen. Andere Arbeiten hätte ich dann nicht mehr machen können ohne Gefahr zu laufen da ständig in die frische Farbe zu tapsen oder mit den Haaren drin zu hängen.

Am Motor gab es ja auch noch etwas zu tun und so habe ich die Pinselei noch etwas nach hinten verschoben. Den Flansch an der Motorrückseite habe ich mir dann als Ausgleichsarbeit ausgeguckt.

VW gibt ja schon seit ewiger Zeit vor den Deckel komplett zu tauschen. Der wird dann schon komplett mit montiertem Simmering geliefert. Ich glaube sogar, bei VW kriegt man den Ring überhaupt nicht mehr einzeln. Fragt mich nicht warum, ich wollte meinen alten Flansch aber behalten. Bei VW liegt diese Einheit bei über 60,- Euro, im Zubehör ist der Deckel mit Simmering für gut 15 Euro zu bekommen. Mein Mittelweg lautete dann alter Flansch und ein Markensimmering.

Zuvor stand jedoch der Kampf mit der Papierdichtung an.

simmering-kurbelwelle-vw

Diese klebte in einem Stück und unablösbar am Deckel. Blieb nur die Möglichkeit ihn komplett zu Staub zu machen.

Erst nach dieser Aktion habe ich den Simmering getauscht.

Stirndeckel-hinten

Bei dem Staubanfall war das wohl die richtige Entscheidung.

Wie vorne auch, habe ich hier ebenfalls etwas Hylomar verwendet. Etwas schwierig gestaltet sich das an der Unterseite.

hylomar-stirndeckel

Da die Ölwanne ja bereits montiert ist, schiebt sich diese Dichtfläche somit bei der Montage über die Ölwannendichtung. Viel Dichtmittel brauchte ich hier also gar nicht auftragen. Das wäre alles an der Ölwanndichtung abgeschert.

Für den leichteren und beschädigungfreien Einbau gibt es eine praktische Montagehilfe.

Montagehilfe-simmering

Eine dünne Plastikschale wird über den Kurbelwellenzapfen geschoben und drüber weitet sich dann der Simmering gleichmäßig aufs erforderliche Maß. Keine Gefahr, daß man die Dichtlippe beschädigt. Nach der endgültigen Montage des Deckels nimmt man die Platischale einfach wieder ab.

Von unten fehlten nun noch die beiden Ölwannenschrauben.

oelwannenschrauben-passat

Motor wieder dicht.

Jetzt habe ich die Farbdose aufgemacht und abermals die Partien im Tunnel angestrichen.

tunnel-brantho-korrux

Der gesamte Tunnel hebt sich mittlerweile richtig vom Rest des Fahrzeugbodens ab. Ich finde es richtig beachtlich wie gut doch der originale Steinschlagschutz seiner Arbeit nachgekommen ist. Kein nachträglicher Unterbodenschutz und dann so eine Optik. Nur etwas vergilbt ist er halt. Ein Farbton, den ich gerne nach getaner Arbeit im gesamten Tunnel wieder haben möchte. Noch etwas putzen und dann gehts weiter mit dem was heute hätte passieren sollen: Schweißnähte versiegeln und kaschieren.

2 Kommentare

  1. dette ecker

    „… oder mit den Haaren drin zu hängen…“

    Schön. Hast mir wieder mal den Abend gerettet. 🙂

    Antworten
  2. Markus

    Die perfekte Grauabdeckung!
    Immer wieder köstlich!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close