Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Weiter ging es mit dem ersten Anprobe der kompletten Rücklaufleitung.

Ruecklaufleitung-k-jetronic

In groben Zügen bin ich mit deren Ende jetzt schon mal da gelandet, wo es hingehört.

Aber das Stück hier vorne hatte es dann doch noch ganz schön in sich. Hier ist echt Millimeterarbeit gefordert.

ruecklaufleitung-passat-32b

Oben in der letzten Halteklammer saß sie recht schnell, aber unten gab es doch noch so einige Probleme. Zum einen lag sie so auf dem Längsträger auf und dann scheuerte sie auch noch an der Bremsleitung. Ich war mir zuerst nicht einmal sicher, ob die Leitung nicht vielleicht sogar hinter Bremsleitung lang laufen müsste. Das konnte ich Anhand von Fotos auf meiner Kamera aber dann ausschließen. Nur biegen lies sich die Leitung so im eingebauten Zustand überhaupt nicht.

Das bedeute, Leitung wieder raus, nachbiegen, Leitung wieder rein. Besser, aber immer noch nicht ganz zufriedenstellend. Leitung wieder raus, nochmal nachbiegen, Leitung wieder rein. Ein Geduldsspiel. Ohne Ausbau des Hosenrohres wäre das überhaupt nicht machbar gewesen.

Leitung-sitzt

So kann sie bleiben. Luft zum Träger und zur Bremsleitung ist ausreichend vorhanden und sie läuft sauber den Unterboden hoch, ohne dort irgendwo anzuschlagen.

Damit ist die Rücklaufleitung bis auf die eine Bördelung vorne fertig. Also gleich weiter mit der zweiten Rolle.

leitung-richten

Damit ging es zunächst wieder durch meinen Rohrgeradebieger und dann habe ich wieder zuerst das hintere Stück im Schraubstock fertig gestellt. Da ich die Leitung wieder mit reichlich Überstand gebaut hatte, musste der Spritfilter auch noch mal weichen.

kraftstoffleitung-hinten

Das Handbremsseil muss später vor den beiden Leitungen verlaufen. Zum einfacheren unterhängen, habe ich es hier jetzt einfach etwas nach hinten gedrückt.

Die Verlegung unterm Fahrzeugboden war dann wieder recht unspektakulär.

sprritleitung-passat-einspritzer

Nur an der einen, noch offenen Klammer, muss ich noch einmal tätig werden.

leitung-absatz

Auch hier wird es nicht ohne den kleinen Absatz gehen.

5 Comments

  1. Heiner

    darum würde ich nur noch Kunststoff verlegen,
    wenn du fertig bist, mit dem ewigen rein und raus der Leitung ist die Beschichtung auch schon wieder überall beschädigt, so dass Rost vorprogrammiert ist.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Kunststoffleitungen haben keinen Stil! Das ist ein Hobby und da muss es nicht immer der einfachste Weg sein.

      Reply
      1. Kai

        … das sagt der Chefstyler! 👍

        Reply
      2. DerSpanier

        Genau so sehe ich es auch … Bravo, Olaf!

        Reply
  2. GLI

    Ein Glück haben sei beim Golf 2 auf Kunststoffleitungen umgestellt… 😉

    Aber schön gemacht hast Du das!

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close