Es ist vollbracht

Gestern war der Tag der Wahrheit. Jetzt sollte sich zeigen, ob ich meine Zeit in den letzten drei Jahren sinnvoll investiert habe.

Dafür brauchte ich zunächst einmal Kurzzeitkennzeichen, die ich mir morgens beim LBV abgeholt habe.

Bei vielen besteht ja immer noch die Meinung, dass man Kurzzeitkennzeichen nur mit gültiger HU bekommt. Dem ist aber schon seit längerer Zeit nicht mehr so. Es gibt auch Kurzzeitkennzeichen ohne HU. Diese sind dann zwar zunächst nur für die direkte Strecke zur Prüfstelle gültig, hat man die Prüfung dann aber bestanden, kann man sie ganz normal nutzen.

Bewaffnet mit den Kennzeichen ging dann zur Werkstatt. Die Schilder waren fix montiert. Beim Abklemmen des Ladegeräts ist mir dann aufgefallen, dass ich die Batterie noch gar nicht befestigt hatte. Das wollte ich dann doch noch eben schnell erledigen. Keine Ahnung warum, entweder da war noch Farbe im Gewinde oder ich war einfach zu aufgeregt, ich habe die Schraube nicht angesetzt bekommen. Dann muss es eben so gehen. Vielleicht merkt Alex es ja nicht…

Die Scheiben hatte ich ja neulich schon mal sauber gemacht. Aber der Staub lag natürlich auch auf dem Rest des Wagens. Da die Tanknadel eh nach Sprit schrie, bin ich dann auch gleich noch durch die Wäsche gehuscht.

Danach glänzte das gute Stück doch gleich noch mal ein ganzes Stück mehr.

Jetzt aber rauf auf die Straße und ab zur Oldtimer-Tankstelle. So ein paar Kleinigkeiten fallen bei der ersten Fahrt dann ja doch immer an.

Das Lenkrad stand nicht ganz gerade und die Kühlwasser-LED meldete sich sporadisch immer mal wieder. Ich vermute die Metallstifte des Gebers sind einfach noch etwas verdreckt. Wasser fehlte definitiv nicht und die Temperatur war auch völlig in Normalbereich.

Etwas nerviger war da dann schon diese blöde Schalthebelmanschette.

Die ist irgendwie völlig störrisch und ständig sprangen die Haltenasen aus der Mittelkonsole. Wie kriegt man die denn wieder geschmeidig? Vielleicht einfach mal mit Weichspüler in die Waschmaschine hauen?
Durch die entstandene Öffnung drangen dann während Fahrt deutliche Geräusche in den Innenraum. Ich hätte nicht gedacht, dass die Manschette so viel Lärm absorbiert. Besonders laut war es übrigens in den hinteren Gängen. Also 2. und 4. Gang. Da ist vielleicht auch noch irgendwas mit der Manschette des Schaltgestänges nicht in Ordnung.

Aber alles das waren ja wirklich nur Kleinigkeiten. Die sollten meinem Vorhaben ja nicht im Wege stehen.

Gegen 13.00 Uhr stand ich dann im Wartebereich an der Oldtimer-Tankstelle. Alex hatte noch anderweitig zu tun, so genoss ich derweil das schöne Wetter. Mich treibt ja keiner.

Nach gut einer halben Stunde wurde es dann ernst. Rauf auf die Rolle.

Die Werte waren 1A. Da gab es überhaupt nichts dran zu beanstanden.

Licht, Hupe, Scheibenwischer. Kein Problem. Im Motorraum gab es auch nicht viel zu meckern.

Bis auf die lose Batterie. Alex hat es bemerkt… Das gab einen kleinen Strafpunkt.

Und von unten?

Was soll da schon sein! Schließlich habe ich ja selber genügend Zeit unterm Auto verbracht. Nur ein lose herunterhängendes Kabel hat Alex gefunden. „Reiß raus!“, hab ich gesagt. Da stammte noch vom Vorbesitzer und endete irgendwo an einem Temperaturfühler.

Die Abgassonde im Endrohr zeigte ein sehr geringen CO-Wert an. Der lag bei 0,3%. Ist nicht optimal. Das werde ich aber erst noch etwas beobachten. Schließlich muss der Motor ja erst mal wieder lernen, wofür er überhaupt gebaut wurde.

Das war´s. Zumindest fast.

Blieb noch die leidige Sache mit der Kohle und der noch offenen Frage: Felgen bzw. Reifen und Federn abnehmen lassen oder nicht?

Nach ausgiebiger Erörterung des Themas habe ich mich entschieden, sie nicht abnehmen zu lassen. Die Abnahme hätte mich über 200,- Euro extra gekostet, da zwar die Felgen von VW für den 32B freigegeben sind, nicht aber die Reifengröße. Also wäre es eine Einzelabnahme gewesen.
Aber wofür? Bei 07-Kennzeichen ist das nicht erforderlich und sollte ich den GT irgendwann mal richtig zulassen wollen, kann ich das immer noch machen. So habe ich jetzt den Vermerk im Prüfbericht, dass der Betrieb des Fahrzeugs nur mit 07-Kennzeichen möglich ist.

Dem positiven Endergebnis der §23 Oldtimerabnahme stand das auch nicht im Wege, da die Sachen ja zeitgenössisches sind und somit eine zulässige Abweichung vom Originalzustand darstellen.

Das mit diesen ganzen Vorschiften und Paragraphen ist schon eine Wissenschaft für sich. HU bestanden, obwohl Reifen, Felgen und Federn nicht eingetragen sind. Was nicht alles möglich ist… 😉 Schön, wenn man damit so offen mit seinem Prüfer drüber sprechen kann.

Und den Rest des Tages?

Nun ja, ich bin gefahren und gefahren und gefahren. Ab und zu habe ich mal eine kleine Pause eingelegt um die ersten Fotos in freier Wildbahn zu schießen.

Und dann bin ich wieder gefahren und gefahren. Bis es langsam dunkel wurde. Ich mochte gar nicht mehr aussteigen.

Was für ein Tag! Was für ein Wetter! Was für ein Auto!

Das Ding macht echt Spaß auf der Straße. Und nachdem ich auch kapiert hatte, dass der erste Anschlag am Gaspedal nur das Ende der ersten Drosselklappenstufe war und es danach noch weiter ging, wurde ich von einem weiteren Schub überrascht. Der geht schon erfreulich gut.

27 Comments

  1. Niels

    GLÜCKWUNSCH!!!!

    ….wie schnell doch 3Jahre (wirklich?) vergehen…

    Und wie wunderhübsch er jetzt wieder aussieht!

    Toll.

    Reply
  2. Andreas

    Ganz TOLL sieht er jetzt aus!!! Glückwunsch!

    Reply
  3. OliverGLE

    Ganz großes Kino. Glückwunsch zum erfolgreichen Projekt, bei dem ich mich mit dir auf diesen Tag gefreut habe. Well done. Grüße Oliver

    Reply
  4. Lalli

    Herzlichen Glückwünsch Meister Steenbock, die Arbeit, Mühe, Nerven, Zeit, Geld und wat weiß ich noch alles hat sich auf jeden Fall zu 200% gelohnt! 🙂
    Allzeit gut Fahrt damit wünscht Lalli

    Reply
  5. Dirk Marks

    Daumen hoch!

    Viel Freude damit und allzeit knitterfreie Fahrt!

    Gruß,
    Dirk.

    Reply
  6. André

    Vielen Dank für das Teilen dieser Auferstehung.
    Respekt und Anerkennung.
    Mit viel Liebe zum Detail.
    Ein weinendes und ein lachendes Auge, denn was kommt jetzt?
    Bin gespannt.
    Allzeit gute Fahrt.

    Reply
  7. Pizza

    Chapeau, da schließe ich mich Lalli an, „Meister“ Steenbock
    Tze, 3 Jahre, wie die Zeit vergeht.
    Das Geilste ist immer noch, und ich schwöre – 99 von 100 würden Herzrhythmusstörungen bekommen – mit nem frisch gelacktem Auto durche Waschstraße 😀
    Ich freue mich schon auffe Live-Besichtigung.
    Bis demnächst

    Reply
  8. Jens-Peter Berthmann

    Herzlichen Glückwunsch! Er ist wirklich schön geworden. Besonders das Bild mit der Rolle gefällt mir, in der Ansicht ist es ein wirklich elegantes Auto mit perfekter Farbkombination. Die Entscheidung für die BBS war genau die richtige!

    Beste Grüße
    Jens

    Reply
  9. Heiner

    Top,
    hat der GT an der Heckklappe überhaupt keine Zierstreifen/Leisten?
    hast du das Getriebeöl gewechselt?
    Bei der Schaltmanschette solltest du vielleicht einen neuen Rahmen nehmen, da ist bestimmt eine Nase abgebrochen, am Gummi liegt es nicht.

    Reply
  10. Kuddl

    Super, Olaf!
    Wünsche auch stets gute Fahrt, und freue mich darauf den Wagen mal live zu sehen!

    Reply
  11. Bernd Mählmann

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir, ist alles richtig gut geworden. Mache noch mal bitte ein paar Fotos, wo auch die Farbe richtig zur Geltung kommt. Mars rot sieht geil aus, kann man auf den letzten Fotos aber nicht erkennen.

    Reply
  12. Eve H

    Auch von mir nochmal herzlichen Glückwunsch. Sieht echt schick aus, das Gerät. 🙂
    Allzeit gute Fahrt.

    Reply
  13. Harald

    Auch von mir, Glückwunsch zu diesem Top-Passat 👍
    Es war in den letzten Jahren eine Freude, (fast) jeden Morgen von deinem Schaffen und den Fortschritten zu lesen.
    Besten Dank
    Gruß
    Harald

    Reply
  14. Adrian

    Absoluter Wahnsinn!
    Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Einfach atemberaubend was du aus dem „Aprilscherz“ (Ich hielt es damals ehrlich für einen Scherz!) gezaubert hast.
    Ganz großes Kino.
    Danke, dass du uns teilhaben lässt!

    Herzliche Grüße
    Adrian

    Reply
    1. Adrian

      Nachtrag:
      Mach doch mal bitte einen Blogeintrag mit Vorher/Nachher-Fotos aus identischem Blickwinkel. Das dürfte ebenfalls großartig aussehen.

      Reply
  15. Heiko

    Gratuliere, wieder ein schönes neues „Altauto“ auf der Straße.

    Das hat sich echt gelohnt

    Gruß
    Heiko

    Reply
  16. carsten311

    Glückwunsch, es war aber auch nicht anders zu erwarten. Habe immer interessiert den Werdegang verfolgt und mich manches Mal gefragt, wo du nur die Zeit hernimmst ;).

    Ich freu mich darauf, den Wagen mal in echt zu sehen, bin gespannt, wann und wo das sein wird.

    Reply
  17. Hans-Günter Teichmann

    Traumhaft! Allzeit beste Fahrt! Auch schnellstens zu mir nach Maschen. Bitte.
    Beste Grüße.

    Reply
  18. Astra26

    Genau Glückwunsch auch von mir! Allzeit gute Fahrt mit dem Wagen! Ich freue mich schon aufs nächste Projekt! 😉
    MfG.: Frank

    Reply
  19. Kai

    Einfach großartig, dieses Projekt! Wie einer dieser alten Filme, von denen die meisten Jüngeren sagen, dass er viel zu langatmig ist. Danke dafür, dass du so viel Zeit nicht nur in die Restauration gesteckt hast, sondern auch viel Herzblut und Zeit in die Dokumentation im Blog.

    Und der „neue“ alte Passat ist das logische Ergebnis deines Einsatzes. Ein-fach super. Ich freue mich sehr für dich!

    Reply
  20. Holger Schmidt

    Super schön geworden. Bin total begeistert.
    Allzeit gute Fahrt

    Reply
  21. Stefan gr.Rebel

    Moin.
    Schön, daß das geklappt hat. Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug. 🙂
    Eine Frage hätte ich:
    Du hast geschrieben: „Es gibt auch Kurzzeitkennzeichen ohne HU. Diese sind dann zwar zunächst nur für die direkte Strecke zur Prüfstelle gültig“

    Gilt das auch, wenn die ausgesuchte Prüfstelle z.b. 600 km weit weg ist? Soll heißen, ich kaufe ein Auto ohne Zulassung und HU und möchte es nach Hause holen?
    Gruß Stefan

    Reply
    1. Christian

      Nein, es muss der direkte Weg sein, egal welcher Prüfdienst.
      Das was Du planst, ist eine Überführungsfahrt, das wirst nicht durchbringen…

      Reply
  22. Wetz

    Herzlichen Glückwunsch!! Da freu ich mich ehrlich mit dir. Aus so einem schönen Auto würde ich auch nur ungern wieder aussteigen 😉

    Reply
  23. dette ecker

    Herzlichen Glückwunsch, der Durchmarsch beim TÜV kommt nicht überraschend. Top Arbeit!

    Reply
  24. Christian

    Heyho,

    Lese seit Anfang an mit und bin schwer begeistert was mit Fachwissen und Ausdauer machbar ist, Glückwunsch und guten Fahrt!!

    Grüsse aus dem Saarland Chris

    Reply
  25. Julius

    Herzlichen Glückwunsch! Mehr kann man dazu nicht sagen 🙂
    Es war schön den Werdegang so „nah dran“ in deinem Blog zu verfolgen.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close