Die Hebebühne ist ausgeschnitten

Zwischendurch hatte ich schon mal Zeit mir den Grundriss der Hebebühne in 1:1 aus der Plane zu schneiden.

Hier fehlten jetzt nur noch die Auffahrrampen und so soll sie später natürlich nicht in der Werkstatt stehen.

Den dafür angedachten Platz konnte ich dann Anfang der Woche mal frei machen.

So in etwa habe ich mir das ausgemalt. Der Zugang zur Werkbank ist frei und ans Waschbecken kommt man auch noch. Nur der Durchgang zwischen Werkbank und Wachbecken ist wohl futsch. Dafür kann ich sowohl unter der Bühne durch bzw. über die Bühne hinweg und als auch links an der Bühne vorbei um in die hintere Halle zu fahren.
Ich lasse das noch mal etwas wirken und mache wohl auch noch mal ein paar Fahrproben.

Dann hatte ich Euch ja letzte Woche kurz die neue Uhr in der Werkstatt präsentiert. Kurz nachdem die da hing, ging mir etwas durch den Kopf und wenn das da erst mal drin ist, lässt mir das keine Ruhe mehr. Sowas kennt Ihr doch sicher auch?

Irgendwie müsste man die Uhr und das Firmenschild etwas mehr in Szene setzen. Darauf folgte eine kurze Recherche, eine Bestellung und dann war das Paket auch schon. Noch am Abend hing ein Bühnenscheinwerfer samt Torblende unterm Deckenträger.

Damit ist ein sehr gezielte Ausleuchtung des Bereichs möglich.

Tagsüber oder wenn die Hallenbeleuchtung eingeschaltet ist kommt der Effekt kaum zur Geltung. Das war aber auch nicht mein Ziel. Daher ist der Spot jetzt auch so angeschlossen, dass er nur leuchtet, wenn die Außenbeleuchtung aktiv ist.

Irgendwie ein cooler Anblick.

6 Comments

  1. Adrian

    Sowohl von der Idee mit dem Spot, als auch von der Hebebühnen-Schablone bin ich begeistert!
    Insbesondere letzteres werde ich für die Einrichtung des Genesungswerkes kopieren.
    Danke und frohe Adventstage.
    Adrian

    Reply
  2. Günter

    Alles prima, typisch durchdacht von Olaf.
    Und wir haben zur Zeit öfters eine Morgenlektüre.
    Schöne restliche Adventszeit und einen gemütlichen Jahreswechsel wünscht
    Günter

    Reply
  3. Tilman

    Die Idee mit der Schablone finde ich auch gut – wenn man nicht in CAD plant, ist das ein gangbarer Weg. Die Stützen der Hebebühne schränken laut Bildern die Wege in der Werkstatt dennoch ein. Wenn es nun vielleicht nicht unbedingt eine Fahrflächenbühne sein soll (?), würde mir noch eine einseitige Hebebühne einfallen: So etwas bietet z.B. Twinbusch an, sogar verfahrbar und hydraulisch, mit minimalem Platzbedarf.

    Reply
    1. OST (Post author)

      Am Rechner ist das alles in 3D durchgeplant. https://ost-blog.passat32.de/wp-content/uploads/2021/12/Screenshot-2021-12-10-201901.jpg
      Aber ich will sowas lieber „live“ erleben.
      Eine 4-Säulenbühne ist gesetzt damit ich flexibler bin.

      Reply
      1. Adrian

        Hehe, sehr schön. Das 3D-Modell kenne ich irgendwo her….
        https://adrian.kochs-online.net/2017/05/26/artgerechte-haltung-i/
        Geht mir aber ebenso. Das kann noch so schön animiert sein, um eine Stellprobe in der realen Welt komme auch ich nie herum.
        Letzte Woche habe ich auf der Baustelle an einer Wand gekauert, mit ein paar losen Steinen um mich herum. Wie soll ich sonst wissen, ob die Toilette später groß genug ist?!

        Frohe Adventstage
        Adrian

        Reply
        1. OST (Post author)

          Genau von dem Link aus Deinen Artikel habe ich mir die Bühne ja auch besorgt.

          Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close