Der GT muss weg!

So ganz freiwillig kommt das jetzt natürlich nicht. Ich hätte ihn gerne noch etwas hier behalten, hier auf der Bühne.

Aber der Rallye-Passat fordert etwas Aufmerksamkeit. Stoßstange und Radlager vorne rechts stehen auf der To-do-Liste. Die Stoßstange würde ich ja noch so hinkriegen, fürs Radlager will ich aber auf die Bühne. Also muss der GT soweit komplettiert werden, dass ich mit ihm aus der Werkstatt fahren kann.

luefterzarge-passat-32

Die Lüfterzarge habe ich irgendwann im Laufe der Woche noch mal schnell von außen mit Hammerite angepinselt. Auch dafür war es leider viel zu warm. Die Pinselspuren sind wieder nicht vollständig verlaufen, obwohl ich noch etwas Verdünnung beigemixt habe.

Zunächst kam aber der Kühler zurück an seinen Platz.

kuehler-passat-32b

Allerdings oben nur provisorisch mit Kabelbindern befestigt. Noch bin ich mit dem Lack auf dem Schloßträger nicht durch.

Dann kam der vordere Kabelbaum wieder in die Frontmaske.

Kabelbaum-reinigen

Zuvor hab ich den noch einmal mit einem mit Lampenöl getränktem Lappen etwas frisch gemacht.

Richtig geil waren diese drei Omega-Clipse, die den Kabelbaum im Querträger fixieren.

omega-clip

Das war eine richtige Geburt bis die in ihren Löchern saßen. Mit den Händen bin ich da nicht rein gekommen, nur soeben mit den Fingerspitzen. So konnte ich aber keinen Druck mehr ausüben. Irgendwie ging es dann mit einem Schraubenzieher.

Den oberen Kühlerschlauch hatte ich ja schon erneuert, gestern kam dann noch der untere Schlauch und der kleine Entlüftungsschlauch neu.

schlauch-wasser-passt

Den einem Meter Schlauch in orignal Gewebeoptik habe ich mir, wie sich im Nach herein herausstellte, viel zu teuer aus Bockhorn mitgebracht.

Leider habe ich mir nicht gemerkt unter welcher der drei Schauben vom Lüftermotor der kleine Vorwiderstand für die erste Lüfterstufe sitzt.

passat-vorwiderstand

Ich hoffe da finde ich noch ein entsprechendes Foto bei mir auf der Festplatte.

Kühlwasser hab ich dann noch wieder aufgefüllt und das war´s denn auch. Mir selber lief das Wasser nämlich auch schon die Stirn runter. Die Zeiten in denen es in der Werkstatt schön kühl war, sind schon lange vorbei. 29°C zeigte das Thermometer als ich Feierabend gemacht habe.

4 Kommentare

  1. Günter

    Hallo Olaf,
    den Vorwiderstand für den Lüfter kenne ich nicht. Bei mir ist ein zweistufiger Lüfter (mit 3 Steckkontakten) verbaut.
    Das ist wahrscheinlich wieder eine Bastellösung deines Vorbesitzers

    Antworten
    1. Mattes

      Das ist nicht richtig. Bis zu einem bestimmten Baujahr wurde die 1. Lüfterstufe so geregelt. Ist definitiv Original.

      Antworten
    2. Roman

      Das ist keine Bastellösung sondern Serie.
      Der wurde beim DZ verbaut bei AHK und/oder bei Ausführung für warme Länder.

      Antworten
    3. OST (Beitrag Autor)

      Nee, wenn´s eine Bastellösung gewesen wäre, hätte ich die schon eliminiert. Ich kannte aber bisher auch nur den zweistufigen Lüftermotor.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close