Was soll das denn jetzt?

Nur noch wenige Handgriffe waren letztendlich nötig bis der Auspuff komplett passend unterm Auto hing.

mittelschalldaempfer

Den Mittelschalldämpfer brauchte ich überhaupt nicht weiter ausrichten. Der passte wirklich sehr gut.

Auch beim Endtopf war die Schelle schnell befestigt.

Endtopf-passat-gt

Vorher nur noch kurz ausgerichtet, dass er gerade unterm Auto hängt. Das war es hier dann auch schon. Weitere Anpassungen an den Rohrbögen waren nicht nötig. Wenn die Sache mit dem Hosenrohr nicht gewesen wäre, hätte ich überhaupt nichts an der Auspuffanlage zu mäkeln.

Der etwas andere Verlauf des Hosenrohres machte dann noch ein kleine Anpassung an der mittleren Befestigung nötig.

Distanzrohr

Aber das hier war nun wirklich kein großer Akt mehr. Ich brauchte lediglich ein Distanzrohr, welches ungefähr einen Zentimeter kürzer war.

Damit konnte ich die Schelle dann ohne Probleme montieren.

hosenrohr-schelle

Das ist wohl sowieso eher eine Alibi-Schelle. An zwei dünnen Blechstreifen, die oben in Gummi gelagert sind, kann die Schelle wohl kaum mehr als eine leichte Unterstüztung sein.

Nun kann ich den Motor wohl endlich mal etwas länger laufen lassen. Dafür habe ich mir sogar schon eine neue Batterie gegönnt.

passat-gt-batterie

Drei Batterien für fünf Passat sind dann irgendwie doch zu wenig. Da kommt man aus dem Batterieumsetzen ja gar nicht mehr raus.

Das war dann auch gleich die erste Möglichkeit mal ein Blick auf den Steuerdruck zu wagen. Den Warmlaufregler hatte ich ja zerlegt und nichts besorgniserregendes gefunden. Der Steuerdruck sollte somit eigentlich stimmen.

mengenteiler-k-jetronic-druck

Dazu kam jetzt der Adapter an die Leitung zwischen Mengenteiler und Warmlaufregler.

An den Adapter kommt dann das Manometer.

k-jetronic-manometer

So kann´s los gehen.

Im kaltem Zustand, wenn man die derzeitigen Temperaturen überhaupt als kalt bezeichnen kann, pendelte sich der Zeiger bei ca. 1,5 Bar ein.

steuerdruck-kalt

Ich habe die genaue Werte jetzt noch gar nicht herausgesucht, bin aber der Meinung, das sieht sehr gut aus.

Kontinuierlich stieg der Druck, mit wärmer werdendem Motor, dann bis auf gut 3,5 bar.

steuerdruck-warm

Auch das ist wohl der richtige Wert.

Ganz warm war der Motor noch lange nicht, da stieg ein anderer Druck aber wohl etwas zu weit an. Zumindest zuviel Druck für den oberen Kühlerschlauch.

kuehlerschlauch-undicht

Was soll der Quatsch denn jetzt? Ich hatte den Motor doch schon viel länger laufen und jetzt fängt der obere Kühlerschlauch nach nicht einmal fünf Minuten an, das Kühlwasser, aus zwei Löchern gleichzeitig, im Motorraum zu verteilen.

Zwangsabbruch, Schlauch bestellt und ab nach Hause.

4 Kommentare

  1. MainzMichel

    Haha! Das ist die Fahrzeuginterne Mororwäsche!

    Adios
    Michael

    Antworten
    1. Dirk Marks

      Zwei Löcher gleichzeitig klingt nach Marderbiss.
      Da mag wohl jemand den „fremden“ Geruch nicht.

      Gruß,
      Dirk.

      Antworten
  2. Heiner

    welches Druckmessmanometerset hast du die jetzt gekauft?
    Ich such auch noch danach, will ich bei mir auch mal überprüfen.

    Hitzeblech fehlt immer noch am Tank!

    Antworten
  3. Al

    Der Druckverlauf sieht sehr plausibel aus, Warmlaufregler arbeitet gut. Ich hoffe auch, daß es der Marder war und nicht eine undichte Kopfdichtung die sich nun bemerkbar macht. Daumen drücken!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie. more information

Cookie-Richtlinie Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der auf Ihrem Endgerät gespeichert wird und Daten wie z. B. persönliche Seiteneinstellungen und Anmeldeinformationen enthält. Dieser Datensatz wird von dem Web-Server, mit dem Sie über Ihren Web-Browser eine Verbindung aufgebaut haben, erzeugt und an Sie gesendet. Im Allgemeinen setzen wir Cookies zur Analyse des Interesses an unseren Webseiten sowie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit unserer Webseiten ein. Sie können unsere Webseiten grundsätzlich auch ohne Cookies aufrufen. Wollen Sie unsere Webseiten vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch diejenigen Cookies akzeptieren, die die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen bzw. die Nutzung komfortabler machen. Die Verwendungszwecke der von uns genutzten Cookies können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen. Mit der Nutzung unserer Webseiten sind Sie, soweit Cookies nach Ihren Browser-Einstellungen akzeptiert werden, mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie alle Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, Ihren Browser derart einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert oder abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen darauf hin, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen die Einstellungen erneut vorgenommen werden. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion Ihres Web-Browsers.

Close